bis zu 500€ sparen

Gasvergleich

Kostenloser Gaspreisvergleich bei gasvergleich.org -

Hier haben Sie die Möglichkeit kostenlos und unverbindlich alle Gasanbieter zu vergleichen, die in Ihrer Region verfügbar sind um so den für Sie günstigsten Gaspreis zu ermitteln. Auf Wunsch können Sie im Anschluss direkt online den Gasanbieter wechseln. Einige wenige Angaben in untenstehendem Formular genügen, um Ihr persönliches Ergebnis zu ermitteln.

Flüssiggas

Flüssiggas als nützliches Nebenprodukt

Die Produktpalette der Gase erstreckt sich sehr viel weiter als die meisten Menschen denken. Unter anderem gibt es Treibgas, Erdgas und Flüssiggas. Diese unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Zusammensetzung und in ihrer Nutzung. Die zuletzt genannte Gruppe setzt sich hauptsächlich aus Propan, Butan und entsprechenden Gemischen zusammen. Den Namen Flüssiggas können diese Arten für sich beanspruchen, da sie auch bei normaler Raumtemperatur und unter relativ geringem Druck ihren flüssigen Zustand beibehalten. Das Flüssiggas entsteht als Nebenprodukt der Erdölraffinierung sowie beim Abbau von Erdöl und -gas. Dadurch zählt es ebenfalls zu den fossilen Energieträgern.

Es findet in unterschiedlichen Bereichen Anwendung und wird unter anderem zum Heizen genutzt. Darüber hinaus dient es auch als Treibstoff für entsprechend ausgestattete Fahrzeuge. Aufgrund des zuletzt genannten Anwendungsgebietes wird es häufig auch als Autogas bezeichnet. Weiterhin dient es auch als sogenanntes Treibgas in Sprühdosen. Ein weiteres Anwendungsgebiet ist die Nutzung als Kältemittel in Klimaanlagen und Kühlschränken. Die hierfür verwendeten Gase müssen jedoch auf eine spezielle Art aufbereitet werden, bevor sie verwendet werden können. Das Besondere bei dieser Nutzung ist, dass das Flüssiggas komplett FCKW frei ist. Weiterhin dient Flüssiggas auch häufig als Feuerzeug-Gas. Oftmals wird der Begriff missverstanden und mit verflüssigtem Erdgas verwechselt.

Ein weiterer enormer Unterschied zum Erdgas ist, dass es nicht mithilfe von Pipelines transportiert wird, sondern auf großen Schiffen, Bahnkesselwagen und mit Straßentankwagen. Aufbewahrt wird es bis zur Anwendung durch den Endnutzer entweder im Flüssiggastank oder der Autogas-Tankstelle. Die vielfältigen Transportwege und die einfache Aufbewahrung werden dank des geringen Drucks möglich, welche die Gase Propan und Butan erzeugen.

Einen Kommentar verfassen